#18 – Bodenaushub einsammeln

Nachdem die Arbeitsräume verfüllt waren, lag noch eine ganze Menge Schluff auf dem Grundstück meines Nachbarn. Herr Hasani hatte mir zwar die Entsorgung angeboten, aber aufgrund der Tatsache, dass alle Grundstücke in unserem Neubaugebiet zwischen 1 bis 2 Meter unterhalb der Baustraße liegen und daher alle Nachbarn, die ohne Keller bauen auf Erde zur Geländeanhebung angewiesen sein werden, erschien es mir sinnvoller die Erde einzusammeln und erstmal auf meinem Grundstück zwischenzuparken.

Daher hatte ich mir von einem bekannten Landwirt einen 5 Tonnen Minibagger gemietet und innerhalb von 10 Arbeitsstunden alles zusammen auf einen Haufen gelegt. Auf dem ersten Bild seht ihr eine ganz schwache gelbe Linie, die die Grundstücksgrenze darstellt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.